Scenar Therapie

Behandlungsmethode bei Verspannungen, Rückenschmerzen und Hartspann

Es kribbelt angenehm auf Ihrer Haut. Es kann sich auch anfühlen wie ein leichtes Picken. Wenn Sie das spüren, ist Scenar aktiv.

Das kleine Gerät, das aussieht wie eine TV-Fernbedienung, wirkt positiv auf das zentrale Nervensystem. Denn Scenar sendet unterschiedlichste elektrische Impulse aus. Diese regen die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers an. Und tragen damit, ganz ohne Medikamente, effizient dazu bei, Schmerzen zu lindern:
• an Wirbelsäule, Gelenken, Muskeln und Bändern
• bei Störungen des Nervensystems, zum Beispiel Neuralgien und Phantomschmerzen.

Scenar ist ein hochmodernes Verfahren aus dem Bereich der Elektrotherapie. „Self controlled energo neuro adaptive regulation“: Die Anfangsbuchstaben der sechs Worte geben der ganzheitlichen Behandlungsmethode ihren Namen. Selbst kontrollierte energo-neuro-adaptive Regulation bedeutet, dass Sie selbst die Intensität und Dauer der Therapie bestimmen. Genauer gesagt: Ihr Körper steuert dies.
Je nachdem, wo der Schmerz Sie peinigt, legt der Arzt das Gerät gezielt auf die betroffene Stelle. Oder er führt es in verschiedenen Techniken sanft über eine großflächigere schmerzhafte Region. Die elektrischen Impulse, die Scenar durch die Hautoberfläche hindurch zu Ihren Nervenzellen sendet, reguliert er so, dass Sie die Reize stets als angenehm empfinden. Vom Kribbeln bis hin zum Picken passt er die Stärke individuell an Ihre Bedürfnisse an.

Ob mehr oder weniger intensiv: Scenar spricht die Sprache Ihres Körpers. Es führt mit ihm sozusagen einen Dialog. Denn die elektrischen Impulse des Geräts ähneln den körpereigenen Nervenimpulsen. Wichtig für die Heilwirkung: Jeder Impuls ist unterschiedlich, der nachfolgende gleicht nie dem vorhergehenden.

Setzt Scenar einen Reiz, geben die Nervenzellen des Körpers über die Haut eine Rückmeldung an das Gerät. Und weil der Körper ständig danach strebt, sich anzupassen und selbst zu regulieren, kommen durch die Elektrotherapie biochemische und biophysikalische Prozesse in Gang. Diese stimulieren das vegetative Nervensystem, das wiederum blockierte Nervenzellen positiv beeinflusst. Scenar hilft dem Körper damit auf natürliche Weise, zu seinem inneren Gleichgewicht zurückzufinden.

Bei akuten Schmerzen erzielt Scenar oft schon nach einigen Therapieterminen gute Erfolge. Chronisch Kranke benötigen in der Regel eine Serie von Sitzungen, bis die Beschwerden sich bessern – und, im Idealfall, ganz verschwinden.