Neues Medikament: Apremilast (®Otezla)

Im Januar 2015 ist mit dem Phosphodiesterase 4 (PDE4) Inhibitor APREMILAST (®Otezla) der Firma Celgene ein neues Medikament zur Behandlung der Plaque Psoriasis und der Psoriasis Arthritis in den Ländern Europäischen Gemeinschaft zugelassen worden (siehe unseren Artikel "Psoriasis Arthritis").

®Otezla (Apremilast) ist ein oral einnehmbares Medikament das über molekulare Mechanismen innerhalb von Zellen die Bildung von entzündungsfördernden Zellhormonen (Zytokinen) hemmt, die an der Entwicklung und Ausprägung der Psoriasis und Psoriasis Arthritis beteiligt sind.

Das neue Medikament zeigt bei der Psoriasis Arthritis eine Wirkung, die mit der von Biologika wie z.B. TNF-Inhibitoren vergleichbar ist.
Im Gegensatz zu diesen hochwirksamen, kostenintensiven Substanzen zur Behandlung der Psoriasis Arthritis, die stets subkutan oder intravenös verabreicht werden müssen, wird ®Otezla in Form von 2 Tabletten pro Tag oral eingenommen, was bei Langzeitanwendung eine Erleichterung darstellt. Außerdem weist das neue Medikament ein sehr günstiges Nebenwirkungsprofil auf.

Ab sofort steht ®Otezla in unserer Praxis für Patienten mit Plaque Psoriasis und Psoriasis Arthritis zur Behandlung zur Verfügung.
Unser Rheumatologe Prof. Kaltwasser berät Sie gerne in unserer Rheumasprechstunde über Voraussetzungen zur Anwendung von ®Otezla.

Prof. Kaltwasser übernimmt darüber hinaus auch die Langzeitbetreuung und Therapieüberwachung und steht jeder Zeit für Fragen in diesem Zusammenhang zur Verfügung.