Moderne Schulterbehandlung – Schulterchirurgie

Die Schulter ist das beweglichste Gelenk des menschlichen Körpers!

Dies verdankt sie ihrer besonderen Bauweise: einem kugelartigen Gelenkkopf, der sich in einer flachen Pfanne bewegt.

Damit das sehr bewegliche Gelenk dennoch stabil bleibt, ist es umgeben von einer sehr komplexen, dadurch aber auch anfälligen Konstruktion aus Gelenkkapsel, Sehnen, Bändern und Schleimbeuteln.

Insbesondere die an der Schulter ansetzenden Sehnen, die Rotatorenmanschette, neigen nach Überlastung zu Entzündung oder Verschleiß, bei dauerhafter Überlastung sogar zum Sehnenriss.

Wir bieten das gesamte Spektrum der modernen Schulterchirurgie an. Alle arthroskopischen Techniken, d.h. minimal-invasive Eingriffe durch Schlüsselllochtechnik, werden durchgeführt. Somit kann fast jedes Krankheitsbild der Schulter minimal-invasiv erfolgreich versorgt werden und unser Patient zeitnah wieder seinen beruflichen Alltag bzw. seinen sportlichen Aktivitäten wieder nachkommen. Ebenfalls führen wir auch komplexe „exotische“ Operationen durch, wie die sogenannten Sehnentransfers an der Schulter bei nicht mehr rekonstruierbaren Sehnendefekten.

Besonders zu erwähnen ist die Möglichkeit der Implantation eines künstlichen Schultergelenkes, durch die arthroskopische minimal-invasive Schlüssellochtechnik. Eine revolutionäre Technik, bei welcher durch drei mini-Hautschnitte der Gelenkersatz implantiert und vollbracht wird.

Das Motto bei unseren Schulter-Patienten heißt: "Mit möglichst sanfter Therapie zur dauerhaften Heilung."